Über uns Prädikate Mittelstufenschule Verwaltung Galerie Schüler Schülervertretung (SV) Schulsozialarbeit Streitschlichter Erasmus+ Schulhund "Spot" Eltern Lehrer Förderverein Termine Berufsvorbereitung Theater Unterricht Presseberichte Kontakt Barrierefreie Schule Impressum

Zeitzeugen

09.11.2017 – ein ganz normaler Tag?

"In gewisser Hinsicht vielleicht, denn das Leben geht seinen normalen Ganz, zugleich jedoch auch der Tag, an dem sich die sogenannte „Reichsprogromnacht“ zum 79. Mal jährt. Ein Tag also des Gedenkens und damit nicht so alltäglich, wie es auf den ersten Blick scheint.
So war es eine ganz besondere Begegnung, die die Schüler der Klassen MB9a, b und c erleben durften. In der Mankelschule begegneten sie zwei Zeitzeugen des Holocausts. Die ehemalige Lehrerin Henriette Kretz und der Journalist Ignacy Golik haben auf ganz unterschiedliche Weise die Schrecken der Nazi-Herrschaft und die Verfolgung überlebt. Frau Kretz als Kind noch fand Unterschlupf nach schlimmen Zeiten im Ghetto in einem Waisenhaus, nachdem sie mitansehen musste, wie ihre Eltern erschossen wurden.
Igancy Golik hingegen erlebte diese schreckliche Zeit als junger Widerständler im KZ.
Die Erlebnisse und Geschehnisse, von denen die beiden anschaulich und eindrücklich berichteten, gingen den Schülern sehr nahe. Ruhig war es in der großen Halle, in der rund 120 Schüler/innen den Berichten der beiden Zeitzeugen lauschten. Im Anschluss war noch Zeit, die vielen Fragen der Schüler zu beantworten. Viel Nachdenklichkeit und Betroffenheit kam auch in den anschließenden Gesprächen in den Klassen zum Ausdruck.

Frau Kretz und Herr Golik verstanden es durch ihre zutiefst menschliche Art die Schüler zu fesseln und ohne Verbitterung zu erzählen, obwohl ihnen so Schreckliches widerfahren ist und sie so große Verluste hatten erleiden müssen. Es war ein lebendiges und eindringliches Ermahnen, eine Übergabe der Verantwortung an die junge Generation, wachsam und kritisch zu sein, um ein solches Unrecht nie wieder möglich zu machen.

Realisiert wurde die Teilnahme an dieser Veranstaltung durch das Netzwerk Mensch Merenberg in Kooperation mit dem Amt für Religionspädagogik Limburg.
Die Westerwaldschule sagt ganz herzlichen Dank dazu.“