Mittelstufenschule

Das sind wir!

  • Schnuppertag für Viertklässler

  • offen für Schüler aller Begabungsrichtungen

  • Jahrgangsteam und Arbeitskreis gestalten den reibungslosen Übergang zur Klasse 5

  • Einführungswoche mit Klassenlehrer und Schülerpaten

  • Gemeinsames Lernen in der Aufbaustufe bis einschließlich Klasse 7; Lernausgangsdiagnose zu Beginn

  • Innere Differenzierung im Unterricht und individuelle Förderung ab Klasse 5, bei LRS Nachteilsausgleich möglich

  • Förderung von kommunikativen und sozialen Kompetenzen

  • Methodentage das Lernen lernen

  • Kurseinstufung auf zwei Leistungsniveaus (Grundkurs und Erweiterungskurse) in Mathematik, Deutsch und Englisch nach Klasse 5

  • Kurswechsel je nach Leistungsentwicklung möglich

  • Französisch als 2. Fremdsprache nach Klasse 6 wählbar

  • Bilinguales Unterrichtsangebot ab Klasse 7

  • Möglichkeiten zum Übergang nach Klasse 7 auf das Gymnasium in die Klasse 6 und in den Mittleren Bildungsgang sowie den praxisorientierten Bildungsgang

Grafik Mittelstufenschule

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

Leider ist derzeit online keine bessere Darstellung möglich. Sie können die Grafik zur besseren Ansicht hier herunterladen!

Der Mittlere Bildungsgang ab Klasse 8

  • eigenständiges Lernen und Methodentraining

  • Wilhelm-Knapp-Schule als starker Kooperationspartner; fachbezogenes Lernen ab Klasse 8 in einem Schwerpunktfach verschafft Laufbahnvorteile in Bereichen wie: (I) Wirtschaft und Verwaltung (II) Gesundheit und Soziales (III) Umwelttechnik

  • Beruflicher Schwerpunkt OLoV: "Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit bei der Schaffung und Besetzung von Ausbildungsplätzen": (I) Kompetenztests in der 7. Jahrgangsstufe (II) je ein 14tägiges Betriebspraktikum in Kl. 8 und 9 (III) Berufswahlpass, Betriebserkundungen, Expertenbefragung, Bewerbungstraining

  • Prüfungsvorbereitung

  • Zusammenarbeit mit Berufsberaterin, heimischen Betrieben und IHK bei der Lehrstellenfindung

  • "Kein Abschluss ohne Anschluss!"

  • Qualifikation zum Übergang auf Gymnasium, Berufliches Gymnasium oder Fachoberschule bei 80%

Der Praxisorientierte Bildungsgang ab Klasse 8

  • mehr Zeit zum Lernen

  • Übung und Wiederholung

  • Projektorientiertes Arbeiten

  • früh einsetzende Berufliche Orientierung als durchgängiges Prinzip: (I) Berufswahlpass (II) Kompetenztest in Klasse 7

  • je ein 14tägiges Praktikum in Kl. 8 und 9 (III) Berufsschultag an der Wilhelm-Knapp-Schule (IV) Bewerbungstraining (V)Prüfungsvorbereitung

  • Enge Zusammenarbeit mit Berufsberaterin und Berufsübergangsbegleitern

  • "Kein Abschluss ohne Anschluss!"

  • Besuch der Berufsfachschule sowie der H 10 zum Erreichen des Mittleren Abschlusses möglich

Angebote der WWS für alle Schüler

  • warmes Mittagessen oder gesunde Snacks in der Mensa

  • umfangreiches Nachmittagsangebot wie Hausaufgabenbetreuung und Neigungskurse wie Darstellendes Spiel, Chor, Sport, Event-AG, Schülerzeitung, usw.

  • Fördermöglichkeiten für starke und schwache Schüler

  • Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen

  • Gutes Miteinander der Schüler wird gefördert:

  • Schülerpatenprojekt

  • Schulsanitätsdienst

  • No-Blame-Approach bei Mobbing

  • Aktive Mitarbeit der Eltern ist erwünscht:

  • Schulische Veranstaltungen

  • Erziehungsvereinbarungen

  • Entwicklungsgespräche

  • Kompetenztest

  • Gesunde Schule Rat

Fazit

  • Fördern und Fordern ist unser Motto.

  • Das Lernen lernen ist Methode.

  • Gutes Miteinander ist uns wichtig.

  • Ein positives soziales Klima ist uns ein Anliegen.

  • Das bedeutet gute Abschlüsse und Aussichten für ihr Kind!

Kommende Termine

Oktober 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
       
November 2018
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
       

Herbstferien

Besuch im BIZ - MB 9a und MB 9b

Besuch im BIZ - PB 9a und P 9b

19:00 Informationsabend weiterführende Schulen - Hessencampus

PB 8/ PB 9/ MB 9/ MB 10

Kennenlerntag - Tag der offenen Tür

Durchführungsphase Projektprüfung PB9

Präsentation der Projketprüfung PB9

Betriebspraktikum Jhg. 9