Schulhund "Spot"

Das Schulhundprojekt

Derzeit gibt es in Deutschland an öffentlichen Schulen mindestens 354 Schulhunde (Quelle: www.schulhundweb.de) - vorwiegend im Grundschul- und Förderschulbereich; und die Zahlen steigen gegenwärtig weiter. Ursache hierfür ist der positive Effekt, den Hunde auf Menschen ausüben können: insbesondere im mitmenschlichen Bereich. So haben Studien belegt, dass Hunde u. a. Stress abbauen, die Empathie fördern und das Selbstvertrauen stärken können. Diese und noch andere positive Auswirkungen erhoffen wir durch das Schulhundprojekt auch für die Schülerinnen und Schüler an der Westerwaldschule.

Auf der privaten Website von Frau Hill wird das Schulhund-Projekt der Westerwaldschule in Mengerskirchen-Waldernbach von seinen Anfängen im Jahr 2012 bis heute dargestellt.

Inzwischen hat das Projekt konkret begonnen: die verschiedenen Gremien wurden nacheinander über das Projekt informiert, das Konzept stückweise immer weiter konkretisiert und das Schulhund-Team wird derzeit langsam an seine Aufgaben herangeführt. So besuchen Spot und Frau Hill regelmäßig Weiterbildungen zum Thema. Spot begleitet Frau Hill regelmäßig einmal wöchentlich 4 Stunden mit in den Unterricht (Klassen 6 und 10).




IServ

------------------------------------------------------

Schule in Zeiten der Pandemie - Links

------------------------------------------------------

Kommende Termine

Juli 2021
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
       
August 2021
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Versetzungskonferenz

Entwicklungsgespräche M5

Entwicklungsgespräche M6

Abschlussfeier

Beginn der Sommerferien (nach der 3. Stunde)