Geschichte der WWS

Die Westerwaldschule in Waldernbach wurde am 21. Oktober 1977 offiziell als Haupt- und Realschule des Landkreises Limburg - Weilburg eingeweiht. Damals konnten sich rund 300 Schülerinnen und Schüler aus den Großgemeinden Mengerskirchen, Merenberg, Waldbrunn und dem Beselicher Ortsteil Heckholzhausen auf ihre neue Schule freuen.

Im Laufe der Zeit wurden drei Erweiterungen an der Schule notwendig. Im Jahr 1982 wurde der Zwischenbau mit Verwaltung und Lehrerzimmer sowie die Dreifeld - Sporthalle fertig gestellt. 1995 erfolgte der Anbau von Klassen- und Fachräumen, u.a. im musischen Bereich, und 2008 wurde die Mensa auf dem Pausenhof eingeweiht.

In diesem Schuljahr stehen den ca. 400 Schülerinnen und Schülern an der Westerwaldschule

  • eigene Klassenräume,

  • zwei Kunsträume,

  • zwei Werkräume,

  • ein Theaterstützpunkt

  • eine moderne Küche,

  • zwei Informatikräume (mit Internetzugang),

  • Biologie-, Chemie- und Physikübungsräume,

  • ein naturwissenschaftlicher Hörsaal,

  • eine Schülerbibliothek,

  • eine Sporthalle mit drei Feldern (internationale Wettkämpfe möglich),

  • ein Kraftraum,

  • eine Mensa,

  • Außensportanlagen und

  • zwei Pausenhöfe mit vielfältigen Spielmöglichkeiten

zur Verfügung.

IServ

------------------------------------------------------

Schule in Zeiten der Pandemie - Links

------------------------------------------------------

Kommende Termine

Juli 2021
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
       
August 2021
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Versetzungskonferenz

Entwicklungsgespräche M5

Entwicklungsgespräche M6

Abschlussfeier

Beginn der Sommerferien (nach der 3. Stunde)